peter-härtling-schule mainz

Im Mainz planen wir die Peter-Härtling-Schule. Es handelt sich dabei um den Neubau einer 5-zügigen Grundschule mit Zweifeld-Sporthalle im Ortskern von Mainz-Finthen. Nach Errichtung des Interims-Schulcampus und Rückbau des bestehenden Schulzentrums entsteht der Neubau in Holz-Hybridbauweise. Tragende Innenwände und Decken werden in Stahlbetonbauweise errichtet während zeitgleich die Aussenwände in vorgefertigter Holzbauweise hergestellt werden. Für die Gründung und die Betonbauteile soll Recylingmaterial der zurückgebauten Bestandsgebäude eingesetzt werden.

Den ersten Bauabschnitt bildet das winkelförmige Schulgebäude mit vier Lernhäusern/Jahrgangsclustern, Mensa als Versammlungsstätte und Ganztagsräumen. Im zweiten Bauabschnitt entsteht teilweise parallel die Zweifeldsporthalle bevor im Anschluss daran der Schulhof entsteht, welcher in den Übergangsbereichen zur vorhandenen Bebauung naturnah gestaltet werden soll.

Die Fassaden sind mit einer vertikalen Lattung aus vorvergrauten heimischen Hölzern geplant.

Die Gebäude werden im Passivhausstandard errichtet. Als Energieträger werden in erster Linie Erdwärme und Photovoltaik eingesetzt.

Bauaufgabe:Neubau Grundschule mit Sporthalle
Ort:Mainz
Bauherr:GWM Gebäudewirtschaft Mainz
Leistungsumfang:LPH 5-9, teilweise LPH 3-4
Fertigstellung:2025